+49 3461 304011 info@hs-ib.de
Wertermittlung

Wertermittlung für Ihre Immobilien rund um Merseburg

Steht der Verkauf einer Immobilie an, ist es wichtig zu wissen, welchen Marktwert das betreffende Objekt aktuell hat. Leider ist Letzterer für Sie als Eigentümer in der Regel nur schwer zu beziffern. Denn viele Faktoren haben Einfluss auf den Wert einer Immobilie. Hierzu zählen zum Beispiel die Größe und der Zustand der Immobilie aber auch komplexere Dinge wie die umliegende Infrastruktur sowie die Nachfrage nach Objekten dieser Art am Markt. Sie lassen sich nur mithilfe einer vorherigen Marktanalyse feststellen und anschließend zur Wertermittlung einsetzen.

Diese führen wir von der HS Immobilienberatung gerne für Sie durch, wenn Sie uns mit dem Verkauf Ihrer Immobilie betrauen. Dadurch bereiten wir die Veräußerung optimal vor und verhindern die nachfolgenden geschilderten Nachteile, die bei einem Verkauf ohne vorherige Wertermittlung auftreten können.

Geringes Interesse am Objekt bei zu hoch angesetztem Verkaufspreis

Leerstehende Wohnung

Wenn Eigentümer Ihre Immobilie in Eigenregie verkaufen neigen sie häufig dazu, den Verkaufspreis zu hoch anzusetzen, da sie den aktuellen Marktwert des Objekts nicht kennen. Das liegt daran, dass die Preisfindung vor allem bei lange selbst genutzten Immobilien stark emotional beeinflusst ist. Ist jedoch der Verkaufspreis im Vergleich zu ähnlichen am Markt angebotenen Objekten zu hoch, führt dies zu einem sehr geringen Interesse bei potenziellen Käufern. Sie werden sich eher für die günstigeren Angebote am Markt entscheiden.

Als Verkäufer müssten Sie in solch einem Fall entweder sehr viel Geduld beweisen oder aber den Preis für die Immobilie nachträglich senken. Auf diese Weise ließe sich der schleppende Verkaufsprozess doch noch in Gang bringen. Einfacher und sicherer ist es, bereits vorab mithilfe einer professionellen Wertermittlung durch uns den korrekten Verkaufspreis festzulegen und dadurch von Beginn an reges Interesse bei potenziellen Käufern zu wecken.

Verluste bei zu niedrig angesetztem Verkaufspreis

Modernes Einfamilienhaus mit Garten

Mitunter kommt es vor, dass ein privater Verkäufer den Wert seiner Immobilie unterschätzt und daher den Verkaufspreis deutlich unter dem tatsächlichen Marktwert ansetzt. Zunächst scheint dies nicht problematisch. Denn in solch einem Fall melden sich in der Regel innerhalb kürzester Zeit sehr viele Interessenten, die das Haus oder die Wohnung kaufen möchten. Dies liegt daran, dass die Immobilie deutlich preiswerter ist als ähnliche am Markt angebotene Objekte.

Ist der Verkäufer willens, kann er dann schnell und unkompliziert verkaufen. Meist stellt sich erst sehr viel später heraus, dass er wesentlich mehr Geld für seine Immobilie hätte verlangen können. Ist der Verkauf dann bereist notariell beglaubigt, gibt es kein Zurück mehr. Als Verkäufer müssten Sie in diesem Fall mit den finanziellen Verlusten leben, die nicht wieder gut zu machen sind. Dies gilt es durch eine vorherige Wertermittlung und einen korrekt angesetzten Verkaufspreis unbedingt zu vermeiden. Nutzen Sie hierfür jetzt die Kompetenz und Erfahrung Ihrer HS Immobilienberatungsgesellschaft!

Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten!

Möchten Sie mehr über die Durchführung der Wertermittlung durch uns erfahren und ausführliche Informationen zum Thema Immobilienverkauf erhalten, dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns. Wir stehen Ihnen hierfür gerne telefonisch, per E-Mail oder über unser Eigentümerformular zur Verfügung und freuen uns darauf, für Sie tätig zu werden!

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@hs-ib.de
Tel.: +49 3461 304011

Aktuelle Informationen

 

HS Immobilienberatungsgesellschaft

Makler- und Sachverständigenbüro der Region Halle-Leipzig